Vereinsmeisterschaft 2013

  • Pokalübergabe durch RV-Obfrau Sonja Kögl © Roland Vidmar

Knapp und spannend war die heurige Vereinsmeisterschaft des Reitverein Apetlon-Pamhagen. Dieses Mal wurde sie als Bewerb für Mannschaften ausgetragen.

Ein extrem knappes Ergebnis mit nur einem Punkt Unterschied zwischen dem Siegerteam und den Plätzen 2 und 3 brachte die heurige Vereinsmeisterschaft des Reitvereins Apetlon-Pamhagen. Die Meisterschaft wurde dieses Jahr nicht mit dem üblichen Bewerb ausgetragen, sondern in Form eines Rätselrittes. Bei den Kindern gab's 2 Parcours-Bewerbe und die Erwachsenen mussten sich bewaffnet mit dem ersten Hinweis auf eine ca. 11 Kilometer lange Tour begeben auf der sie unterschiedliche Aufgaben zu lösen hatten.

Hindernisse bei der Vereinsmeisterschaft des Reitvereins

Hindernis 1: Tischlein deck' dich!

Auf dem Pferd sitzend mussten zwei ReiterInnen aus der jeweiligen Gruppe gemeinsam versuchen einen Tisch romantisch mit Tellern, Gläsern, Tassen, Besteck und Kerzen sowie einem Tischtuch decken... Bewertet wurde dabei die Zeit, die das Team brauchte.

Hindernis 2: Paarlauf im Slalom...

Diesmal ging es nicht um die Zeit, sondern um extreme Geschicklichkeit. Im Schritt, im Trab und dann - wenn's die Gruppe schaffte - auch im Galopp sollte das Hindernis 2 zu zweit mit einer dazwischen gespannten Toilettenpapier-Verbindung im Ritt in Slalomform durchritten werden. Eine echte Herausforderung für die Teams!

Hindernis 3: Miau Miau!

Jetzt ging's ans Gesicht eines Team-Mitgliedes: Das Team musste eine ausgewählte ReiterIn als Katze schminken...

Hindernis 4: Wasserbomben-Kegeln!

Mit Hilfe von gefüllten Wasserbomben sollte das Team bei 9 Würfen gemeinsam so viele Kegel wie möglich umwerfen, keine einfache Aufgabe auf dem Asphalt, denn die Wasserbomben tendierten dazu zu platzen...

Hindernis 5: Bierflasche anfüllen!

Mit einem Schöpfer Wasser balancierten die Reiterinnen und Reiter durch einen Slalom um am anderen Ende eine Bierflasche durch den engen Flaschenhals mit Wasser zu füllen. Auch das für die meisten keine einfache Aufgabe! 

Das Rennen bei den Erwachsenen machte das Team Martin, Sonja, Ulli und Ellen mit einem Punkt Vorsprung vor den 2.- und 3.-platzierten Teams von Tanja Jandl, Yvonne und Janine Fertsch und Steffi, Angela, Roland und Babsi. Der 2. Platz war zunächst Punktegleich an die beiden Teams vergeben, aber im entscheidenden Stechen konnte sich die Gruppe von Tanja Jandl durch ihre 2maligen Treffer mit der Kutschen-Peitsche auf den Wasserbecher dann doch deutlich durchsetzen.

Das aktuelle Fotoalbum der Vereinsmeisterschaft 2013 ist ebenfalls online!

zurück